Weihnachten auf Mallorca

Wer auch Weihnachten gern noch bei moderaten Temperaturen draußen spazieren gehen und gegebenenfalls in der Sonne sitzen möchte, sollte einen Urlaub über Weihnachten auf Mallorca in Erwägung ziehen. Die Temperaturen können im Dezember sowie im Januar tagsüber durchaus 18 Grad erreichen und nachts sind allerdings auch Temperaturen um einen Grad möglich. Normal aber liegen die Temperaturen bei Mittelwerten um 15 Grad tagsüber. Palma de Mallorca zeigt sich während der Weihnachtszeit seinen Besuchern in einem wunderschönen Lichterglanz. Der Paseo Maritimo, der Jaime III. sowie die vielen Straßen der Innenstadt sind mit Lichtern geschmückt. Auf dem Plaza Mayor findet täglich bis zum 6. Januar der Weihnachtsmarkt statt. Hauptsächlich werden dort sehr schöne Krippenfiguren in vielen Größen verkauft.

Bescherung ist in Spanien traditionsgemäß erst am 6. Januar, dem Tag der “Heiligen Drei Könige”. An diesem Tag kommen die “Drei Heiligen Könige” mit einem Boot über das Meer und beschenken die Kinder der Waisenhäuser. Der Prozessionszug durch Palma wird von vielen Menschen verfolgt und zum Abschluss erhalten auch andere Kinder auf dem Platz vor dem Rathaus ihre Geschenke. Weihnachtsbäume werden erst in den letzten Jahrzehnten, seit der Einwanderung der Nordeuropäer auf Mallorca angeboten. Für die Mallorquiner spielt die Krippe eine große Bedeutung, die in vielen Geschäften, Hotels sowie in der Kathedrale “Le Seu” in allen Größen zu sehen ist. Geeignet ist ein Urlaub über Weihnachten auf Mallorca für alle Personen, die dem Trubel der Vorweihnachtszeit in Deutschland entgehen möchten und nicht unbedingt “weiße Weihnachten” erleben müssen. Es ist sicher etwas Besonderes, die Vor- sowie die Weihnachtszeit in der warmen Sonne bei einer Ensaimada sowie einem Café solo in aller Ruhe in einem Straßencafé in Palma zu verbringen.